GMH setzt auf Risikomanagement-Plattform

GMH setzt auf Risikomanagement-Plattform

Die GMH-Gruppe besteht aus über 30 mittelständischen Unternehmen, die in den Bereichen Stahlerzeugung und -verarbeitung, Schrottverwertung, Schmiedetechnik, Bahntechnik, Guss und Dienstleistung tätig sind. Da das Risikomanagement bisher mit MS Excel und Access durchgeführt wurde, erforderte es laufend einen hohen manuellen Aufwand. Durch den Einsatz einer leistungsfähigen Risikomanagement-Software wurde Abhilfe geschaffen und der Prozess professionalisiert.

Download Success Story

Auf einen Blick

Branche: Stahlindustrie
Unternehmensgröße: >10.000 Mitarbeiter
Anforderungen: Leistungsfähige Plattform für das Risikomanagement
User: ca. 110 Anwender
Projektkategorie: antares RiMIS® Risiko- & Chancenmanagement

Georgsmarienhütte Holding GmbH

Die GMH-Gruppe besteht aus über 30 mittelständischen Unternehmen, vereint unter der Georgsmarienhütte Holding GmbH, mit Sitz in der gleichnamigen Stadt Georgsmarienhütte südlich von Osnabrück. Die Holding umfasst Unternehmen aus den Bereichen Stahlerzeugung und -verarbeitung, Schrottverwertung, Schmiedetechnik, Bahntechnik, Guss und Dienstleistung. 2014 erwirtschaftete die Unternehmensgruppe über 2,3 Mrd. Euro Umsatz. Im Juli 2016 wurde das 160-jährige Bestehen gefeiert. Die GMH Gruppe zählt zu den führenden europäischen Anbietern von Stabstahl, Halbzeug und Blankstahl aus Qualitäts- sowie Edelbaustahl und erzielt 80 % ihres Umsatzes mit der Automobilindustrie.

Aufgabenstellung

Bei der GMH-Gruppe wurde das Risikomanagement mit MS Excel und Access begleitet. Grundlage dafür waren u. a. Risikokategorien, deren Auswirkungen und Gegensteuerungsmaßnahmen. Der Planungsprozess erforderte einen manuellen Aufwand. Durch den Einsatz einer leistungsfähigen Risikomanagement-Software sollte Abhilfe geschaffen und der Prozess professionalisiert werden. Definierte Anforderungen waren u. a. die Erfüllung einer aussagekräftigen Analyse-, Frühwarn- und Prognosefunktion, die Schaffung der Risiko-Transparenz, die Erkennung von Schadenspotenzialen und eine effiziente Maßnahmensteuerung.

Die Lösungsangebote von verschiedenen Anbietern wurden geprüft und bewertet. Die Entscheidung fiel auf die GRC-Softwarelösung antares RiMIS®. Im Vordergrund standen die individuelle Gestaltungsmöglichkeit und das optimierte Berichtswesen, die Abbildung der komplexen Organisationsstruktur und der geringe Wartungsaufwand.

Lösung

Innerhalb kürzester Zeit wurde die Softwarelösung individualisiert und in die Unternehmensprozesse integriert. Die Anbindung an das bestehende IT-System verlief schnell und unkompliziert. Mit weniger als zehn Projekttagen wurde die Lösung implementiert. Die einfache Handhabung für den Endanwender wird durch eine moderne und selbsterklärende Optik ermöglicht. Die Lösung ist webbasiert, sodass beliebig viele Nutzer unabhängig von Ort und Zeit darauf zugreifen können. Eine flexible Erweiterung der Anwender ist jederzeit möglich. antares RiMIS® verschafft Transparenz über das Risikoportfolio und deren Schadenpotenziale. Außerdem bildet die Risikomanagement-Lösung die Organisationsstrukturen gemäß den Forderungen der ISO-Zertifizierungen ab und gewährleistet somit eine qualitative und quantitative Bewertung.

Praktischer Nutzen

Aufgrund der komplexen Unternehmensstruktur der GMH-Gruppe, war umso mehr die Prozessdarstellung und die Risikoaggregation auf allen Ebenen (Risk Owner, Risikoklasse, Gesellschaft, Segment, Bereich) entscheidungsrelevant. Das gesamte Unternehmensnetzwerk hat Zugang zu der antares RiMIS®-Lösung. Dadurch melden einzelne Unternehmen relevante Risiken an die GMH-Holding, sodass eine aggregierte Sicht über alle möglichen Risiken und Chancen des Gesamtkonzerns gegeben ist. Mit antares RiMIS® ist eine Transparenz des Risikoportfolios vorhanden, in der Risiken und Schadenspotentiale stets im Vordergrund stehen. Aufgrund dessen können schnelle Gegensteuerungsmaßnahmen abgeleitet und Chancen wahrgenommen werden.

Die damit zusammenhängende Prozessoptimierung leitete eine entscheidende Veränderung bei der GMH-Gruppe ein: von ehemals händischer Excel-Lösung zur umfassenden, übersichtlichen und flexiblen Softwarelösung. Das spart Zeit und Mühe. Durch das effektive Risikomanagement werden strategische und operative Chancen genutzt, um profitables Wachstum sicherzustellen.

GMH: Risk Map

antares RiMIS® kann exakt an Ihre Organisationsstruktur und Unternehmensprozesse angepasst werden. Zahlreiche Auswertungen erleichtern es, den Überblick über Chancen & Risiken, Maßnahmen, Indikatoren und Prozessabläufe zu behalten und wenn nötig auch detaillierte Informationen schnell und selbständig abzurufen.

Ihre Vorteile

Schnelle Ergebnisse auf Knopfdruck

Übersichtliche Risikoaggregation

R-basierte Monte-Carlo-Simulation

Abbildung der Unternehmensprozesse

Dezentraler Zugriff (webbasiert)

Problemlose Anbindung an bestehende IT-Struktur

Das sagen unsere Kunden

„antares konnte Referenzen in der Stahlindustrie vorweisen und brachte das spezielle Know-how unserer Branche mit. Das dadurch gewonnene Vertrauen war für uns entscheidungsrelevant.“

Andreas Bez | Projektleiter Risikomanagment | Georgsmarienhütte Holding GmbH

„Die Softwarelösung wurde auf unsere individuellen Bedürfnisse angepasst. Einfach, schnell und ohne Probleme.“

Andreas Bez | Projektleiter Risikomanagment | Georgsmarienhütte Holding GmbH

Direkter Download

Entdecken Sie die Erfolgsgeschichten unserer Kundenprojekte. Jetzt die Success Story "GMH setzt auf Risikomanagement-Plattform" der Georgsmarienhütte Holding GmbH direkt und kostenlos als PDF herunterladen.

Download Success Story